Last minute Eintrag

ganz kurz vorm Schlafen Gehen … Hier eine Anforderung aus einem “Application Requirements” Absatz:

please-encloseSo. Das kam aus dem PDF mit der Job-Beschreibung. Das Folgende steht dafür auf der “Jobs”-Seite für die oben beschriebene Ausschreibung:

onlyonlineSoll ich jetzt 2 verschiedene Bilder von mir machen (eins mit Bier in der Hand, eins mit Tequila), oder das gleiche Bild 4x anhängen? :D

 

Fäulnisgase

Oder besser: Fäulnisgeruch. Mein armes Bad riecht gerade sehr krass danach. So nach stehendem Tümpel nach 2 Jahren und dann unten mal das ehemalige Laub abgeschöpft.

Das hat aber weniger mit meiner Darmtätigkeit zu tun, sondern mehr mit dem Tisch, den ich aktuell vor meiner Badtür lasiere. Denn die gute Baumarkt-Lasur scheint zwar recht brauchbar zu sein, stinkt aber zum Himmel nach Tümpelbrühe.

Das Ergebnis scheint sich aber zu lohnen.

Ausgleich

Aus nicht näher spezifizierten Gründen nähert sich mein derzeitiges Projekt dem Ende. Und zeitgleich fährt ein Freund 3 Monate nach Südamerika.

Nach kurzen Überlegen beschloss ich, dass das Leben einem nicht oft solche Geschenke auf den Tisch legt.

Naja, was mache ich es spannend – das Ticket ist gebucht. Weihnachten in Rio, Sylvester auf einer Insel vor Brasilien.

Ick freu mich wie Bolle.

Details folgen.

Nicht zu glauben

… was für ein DEPP ich manchmal bin. Ich könnte gerade in allen Farben kotzen und dann noch in Infrarot. Wie kann ein einzelner Mensch eigentlich sooooo unglaublich dämlich sein und dann noch über eine SO LANGE ZEIT hinweg.

F-U-C-K.

Oh, Nachtrag: Gerade letzten Satz des vorvorletzten Posts überflogen. Ich nehme mal Ultraviolett noch mit auf. Bin dann mal weg.

Überhöhte Erwartungen

Zu lange still hier, obwohl ich ein paar Dinge zu schreiben gehabt hätte. Schade. Aber jetzt … scheiß drauf.

Dumm nur wenn man nach so langer Stille sich vornimmt “Der nächste Post muss ein Killer werden!”.  Das weckt nur – überhöhte Erwartungen. Also fangen wir so gar nicht erst an.

Womit wir beim Thema wären – den diese Woche jedenfalls wird nicht geprägt werden durch solche. Eventuell vohanden gewesene wären spätestens heute morgen 6:44h gestorben. Und zwar durch folgenden Satz der Schaffneuse im ICE:

“11 EUR Zuschlag bitte!”

Darmstadt. Nach Frankfurt. Mit vorhandener IC Fahrkarte. 11 EUR.

Aus Neugier versuchte ich vorhin mal am Automaten den benötigten Zuschlag zu lösen. Nach 5 Minuten habe ich aufgegeben. Wer mir sagen kann wie das geht bekommt einen Kaffee. Hätte ich mal die Schnöse von heute morgen fragen sollen.

Küssen ist immer gut

Hochzeit (nicht meine). Handelnde Personen: Standesbeamtin (SB), Braut (Sie), Bräutigam (Er). Folgender Dialog:

SB: Falls Sie noch einmal eine unverheiratete Frau küssen möchten ist dies also Ihre letzte Gelegenheit …
Sie: loslosloslos!
Sie+Er: <küssen>
SB: Kannten Sie das schon? Das ist so ein Standardspruch von uns Standesbeamten …
Sie: Nein. Küssen ist immer gut

Die beiden gehören einfach zusammen, und die Feier war grandios.

ein schöööööner Tag

… naja, gemessen an dem “das Übliche”-Einheitsbrei, der die aktuelle Zeit ausmacht.

Folgendes.

Schön, die erste. Meeting.

Heute war ein Meeting in der Firma, es ging um Strategie und Konzepte für zukünftige Architekturfragen. Und man lud mich ein. (Das an sich war schon mal gut). Allerdings ging es dann darum, ein paar Begrifflichkeiten zu klären. Hier wurde insbesondere eine neue erfunden, damit man einen “nicht vorbelasteten Begriff” benutzen kann. Leider wusste dann niemand mehr wovon er redet. Ich merkte das ca. 5x an, und als dann jeder aus allen Richtungen gleichzeitig diskutierte habe ich mir die Moderation ziemlich unter den Nagel gerissen und 1h später herrschte Einigkeit. Und exakt das gleiche tat ich dann nachmittags noch einmal. Das war ziemlich erfolgreich, und ich fand mich ein bißchen gut heute :) .

Schön, die zweite. Schreibtisch.

Und hier kann man “schön” wörtlich nehmen – mein neuer Schreibtisch ist da, und er ist geil.

Und morgen gehe ich fliegen.

Es könnte aktuell schlechter laufen. Wenn es jetzt so weiter nach oben geht sitze ich Ende des Jahres im Cockpit. (jaja, man wird ja wohl noch träumen … )